Noch 10 Tage bis Heiligabend ....


 .... und die Besinnlichkeit ist bei uns noch nicht wirklich angekommen.
Aber was nicht ist kann ja noch werden ;-)

Voller Zuversicht, hoffe ich auf eine tolle Zeit ab den
24. Dezember .

Wie war unser 3. Advent ? Er war voller Vorbereitungen aufs 
große Fest. Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit, möchte ich das das
Haus glänzt - gar nicht so leicht bei 3 Kindern.

 
Diesen Spruch hat mal eine Freundin gepostet, ich 
muss immer wieder darüber schmunzeln.

Aber zwischendurch dürfen die lieben Kinder natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Wir waren wieder, wie soll es anders sein, Lichter anschauen.

  

Unterwegs habe ich dann in einem Fenster genau die Deko entdeckt, die ich suche,  eine Häuserfront als Fensterbild. Hat jemand eine Idee wo ich so eine Vorlage oder Plotterdatei bekomme?
Ich wäre über jeden Tipp, sehr glücklich.


Ein bißchen Abhängen auf dem Spielplatz durfte natürlich auch nicht fehlen.


 Schon die dritte Kerz, am Adventskranz - schlimm wie schnell die Zeit vergeht.
  

Üben fürs Weihnachtskonzert. Die Jungs möchten Weißröckchen, Schneeflöckchen  am Heiligen Abend spielen. Es klappt schon recht gut.


Der Kleinste hat heute am Storio gemalt und der große Bruder hat es via Kidconnect - von Vtech es auf mein Smartphone gesendet. Wir haben den Storio 3 seit ca.3 Monaten und er ist fast täglich im Gebrauch. Ich kann ihn sehr empfehlen.
 

Noch ein tolles Spielzeug  - tiptoi - ein Spaß für die ganze Familie, der darf am 3. Advent natürlich auch nicht fehlen.


So das war der 3. Advent in Bildern, nun hüpf ich schnell rüber zum grinsestern und schaue, was ihr so tolles erlebt habt. Viele Grüße lässt euch da -Frau Mama ;-)

Kommentare

  1. Was für ein netter Spruch! Ich kenne das gut, aber dann denke ich, in dem Stall damals war es vielleicht auch nicht so piccobello sauber. Der Sonntag war auch so schön ausgefüllt!
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt wirklich wichtigeres als aufräumen und putzen. Zeit mit der Familie ist so wertvoll.

    AntwortenLöschen
  3. Das Fensterbild bekommt frau auch "frei Schnauze" hin...;o)
    Din A4 Zettel nehmen und mit Bleistift vorzeichnen und das dann feinsäuberlich mit nem Skalpell oder Nagelschere ausschneiden und dann dicht an dicht mit tesastreifen ans Fenster anbringen ... feertig!!!

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Der Spruch ist gut - und leider sehr aktuell !!! Wenn ich an das Chaos im ganzen Haus denke und daran, dass ich mir auch immer ein geputztes, aufgeräumtes Haus zu Weihnachten wünsche, graut es mir ...

    AntwortenLöschen
  5. Ja sicher ist putzen nicht das Wichtigste, aber ein sauberes Zuhause ist einfach schön :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung