Eine spannende Woche liegt hinter uns

Der Kleinste ist nun ein Kindergartenkind, kaum zu glauben. Diese Tatsache habe ich mit gemischten Gefühlen vernommen. Ich wußte nicht ob ich laut "Hurra" schreien oder schluchzen sollte;-)



Die Eingewöhnung lief unproblematisch, ein Traum - beim 3. Kind wird alles
einfacher ;-) . 4 Tage ist er im Kindergarten gewesen, nun hat er Magen-Darm-Grippe :-(.
Darauf war ich ehrlich gesagt schon vorbereitet, so lief es auch bei den beiden "Großen" ab.

So ist es bei uns auch, da Papa kaum da ist.

Ich bin Mama und das nun schon seit über 9 Jahren. Wenn ich die Zeit Revue passieren lasse, eine tolle Zeit , anstrengend aber toll. Mein Hauptaugenmerk galt wirklich immer meinen Kindern, eigene Hobbys eher Mangelware. Ich war ausgelastet und glücklich mit meiner Familie, den Haushalt und nebenbei habe ich noch ein paar Stunden gearbeitet. Wenn das hier jemand liest, kommt bestimmt der Gedanke auf, wie kann man nur. Beim Großen wurde eine Abwehrschwäche festgestellt und er durfte erst ab 3 Jahren in den Kindergarten. Die Zeit war so toll, dass ich es bei den anderen Beiden bewusst so gewählt haben. Ich wollte für meine Kinder in den ersten 3 Jahren "allein" verantwortlich sein, die Entwicklung hautnah erleben und habe es auch nie bereut.


Nun wo die Kinder immer selbständiger werden, kommen auch wieder ein paar Freiheiten dazu. Ganz allmählich ist wieder mehr Zeit für mich übrig *freu*

 Und nun pünktlich zum Kindergartenstart, habe ich einen "Masterplan" *zwinker* erstellt, was ich mit meiner neugewonnenen Zeit anstelle ;-)))

  • Beruflich möchte ich die Anzahl der Kurse die ich als Übungsleiterin gebe,  pro Woche erhöhen. Ich möchte weitere Weiterbildungen zum Thema machen und damit mein Tätigkeitsfeld noch erweitern.
  • Ich möchte endlich richtig fotografieren lerne.
  • Ganz vorn auf meiner to-do-Liste steht natürlich das Nähen - ich möchte weiter lernen - meine Kenntnisse vertiefen und weiterhin mit Liebe & Spaß - bloggen
Der Rückblick auf die vergangen 9 Jahre ist heute mein wichtigster Grund zur Freude.
Wenn man das hier so liest, klingt es so als wäre alles toll gewesen, natürlich hatten wir
auch Kummer, Sorgen und Probleme. Aber wir haben zusammengehalten und das Beste daraus
gemacht, was will man mehr?

Familie ist das Größe !

*freu*

Verzeiht mich diese nachdenklichen Zeilen, lange habe ich mit mir gerungen ob ich es überhaupt poste. 

Hut ab, an alle Mütter da draußen - ob berufstätig
oder zu Hause. Seit Stolz auf das was ihr habt und
genießt eure Kinder.

Die Zeit vergeht viel zu schnell.

 Viele Grüße lässt euch da - Frau Mama ;-)

Kommentare

  1. Hallo Frau Mama,
    Sehr ehrlich, ich kann gut verstehen, dass du mit dir gerungen hast, das zu posten. Ich bin mir sicher wenn alle Mütter ehrlich sind, ich nehme mich nicht aus, dann kennt jede die Höhen und Tiefen. Wenn nicht wir Mütter oder Frauen, wer sonst hätte Verständniss. Ich finde du hast einen ganz besonderen Freutag heute, gute Besserung deinem Sohn.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Da stecken ja sooo viele Freugründe drin, da freu ich mich einfach mal mit. Über das Vergangene, das Gegenwärtige und das Zukünftige. LG ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Zeilen, die mir auch aus dem Herzen sprechen. Würde es bei uns finanziell passen würde ich auch länger als ein Jahr mit meiner Maus zu Hause bleiben - aber vielleicht klappt das ja dann beim nächsten Kind ;) Es ist einfach so schön, so nah am eigenen Kind zu sein.
    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung