Gemeinsam sind wir stark ....


naja wenn ich ehrlich bin ist bis dato auf dem Foto unten noch nicht viel von mir *zzzzz* .
Herr Papa hat frei - die Chance für mich - ihn wieder tolle Arbeiten aufzugeben ;-).

  


Gerne wollte ich unser aktuelles Dienstagsprojekt schon gleich am Morgen zeigen,
aber wir haben es einfach nicht geschafft. T und O sind schon
wieder krank, ich dachte eigentlich wir haben es hinter uns, aber heute morgen hat der
Kleinste wieder angefangen zu brechen.

Ich hoffe, das ich heute Abend das fertige Werk präsentieren kann.

Es fing so gut an, aber dann....
Pleiten Pech und Pannen .



Beim Abendessen hatten wir überlegt, was für eine
Deko vor der Haustür anbringen, der XXL Kranz musste nun endlich weg
und etwas neues hin. Also fiel mir ein, das ich einen Dekotipp aus alten Rohren gesehen hatte,
von denen wir immer noch zu Hauf in der Garage liegen haben. 

Ich erklärte meine Idee meinem Mann.
Er war schnell damit einverstanden.
Ich eher skeptisch:  Das macht ja bestimmt viel Mühe!
Er: Ach Quatsch.
Ich: Ok dann bis die Rohre in folgender Länge zusägen ....
Er: Kein Problem
Eine Stunde später kam er mit einen riesigen Korb voller
Abschnitte ins Wohnzimmer.

Auf einer Decke haben wir dann eine grobe Einteilung 
der Rohre vorgenommen.

Ich: Wie wollen wir das befestigen? 
Er: Heißkleber?
Ich: Denkst du das hält?
Klar kein Problem - er fing an zu kleben ;-)
Kurz vor Mitternacht war die Arbeit getan.

Am nächsten Morgen kam der Anstrich,
damit ging die Miserere los.
Die Farbe deckte nicht. Tapfer strich er 3 mal über unser Kunstwerk.
Als am späten Nachmittag endlich
 unser Objekt aufgehangen werden konnte.

Passierte das von mir befürchtete, aber nie gehoffte.
Das Teil hing keine 2 Minuten unterm Dach
und zack zerfiel es in 100 Einzelteil, 2 Tage Arbeit futsch.
Die Laune meine Mannes könnt ihr euch vorstellen.
Der Arme, tat mir auch wirklich schrecklich leid.
Er sammelte alle Teile auf und verschwand im Keller.

Ich hätte glaube ich den "Mist" hingeschmissen.
Aber nicht mein Mann. Er entfernte Kleberreste,
Strich die Rohre erneut und puzzlete mit mir 
unser Dekoelement erneut zusammen.
Dann schraubte und schraubte er ....

et voila -

es ist fertig.


Jetzt fehlt natürlich noch die Deko. Bänder, Kugeln und Vögel (selbstgenäht)
sollen unser Kunstwerk verzieren.

Aber, erst einmal bleibt es wie es ist, passend zum Winter ;-)

  Ab damit zum Creadienstag.

Kommentare

  1. Ich rate mal, sowas wie ein moderner Garnrollenhalter für dich, oder eine Trennwand etwas aufgelockert? Bin gespannt. Den Kranken gute Besserung und dir ruhige Nächte.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Auflösung folgt endlich heute Abend. Dankeschön, das können wir gebrauchen.

      Löschen
  2. In groß hatte ich sowas schonmal als Schuhregal gesehen. Aber sas wird ea wohl eher nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Auflösung folgt endlich heute Abend. Lg

      Löschen
  3. Das sieht cool aus und die neue Ordnung der Posts auf deinem Blog finde ich viel besser lesbar! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung