Der letzte Sonntag im April - Fortschritt im Garten (häuschen) und positive Energie



Nach einer Woche in der es mir wirklich nicht gut ging, 
brauchte ich dringend mal einen Tapetenwechsel um auf andere
Gedanken zu kommen. Gesundheitlich in der Verfassung für große Ausflüge war
ich auch nicht. Also beschlossen wir in unseren Garten an den Senftenberger See zu fahren.
1 1/2 Stunden Fahrtzeit, aber ich konnte mein Bein hochlegen.
 

 

 Bepackt! Langsam geht es ans Einrichten.




20150426_113338.jpg wird angezeigt.

Das neu eingesäte Gras zeigte sich - unser Gärtchen nimmt Gestalt an.
  

Aber bevor die Entdeckungstour weitergehen kann erst einmal ein
Päuschen auf der Liege.
 

 20150426_121803.jpg wird angezeigt. 

 Meine 2 Kleineren leisten mir Gesellschaft während die anderen ( das sind mein Großer, Papa, Omi & Opi) arbeiten.

Freude - der Rhabarber ist mächtig gewachsen.
 


Unser Schlafwohnraum ist fertigt renoviert.
Wir haben das Häuschen gemeinsam mit meinen Eltern gekauft,
jedoch darf ich die Einrichtung übernehmen. Die Mittel sind begrenzt,
schließlich ist dies "nur" ein Wochenendhäuschen, aber gemütlich soll es dennoch werden.
Die Farbe ist nun leider nicht ganz wie gedacht, ich habe "Limette" gekauft - ein richtig grelles grün, 
aber durch den Untergrund ist es eher gelb geworden. Die Decke ist jetzt komplett weiß, vorher war sie aus dunklem Holz.

Das Problem bei der Einrichtung: hier sollen 5 Leute schlafen. 
 

Also steht jetzt in einer Ecke ein Hochbett wo alle 3 Jungs,
Platz finden. Das Grundgerüst ist ein Metallhochbett vom Möbelschweden,
Opi hat aber noch eine Etage eingefügt und unten kommt nun noch ein Bett zum Ausziehen.



Sogar Haustiere haben wir *lach*, mein Sohn liebt Schnecken.
Und so sollten sie auch mit nach Hause, aber Mama wollte sie lieber hier lassen.
Ratet wer gewonnen hat? *grins* der Kleinste natürlich. Es hat so viele 
Argumente gefunden, warum sie nicht allein bleiben können. Er war fest davon
überzeugt, also gut man muss auch mal verlieren können. Die Schnecken mussten auf dem Hänger mitfahren.


Auch wenn ich im Garten liegen musste, die Zeit war
dennoch toll und ich bin wieder ein bisschen positiver eingestellt.

Ab damit zum 7-Sachen-Sonntag

Schön das ihr vorbei geschaut habt.
LG lässt euch da - Frau Mama;-)

Kommentare

  1. Oh du Arme, tust mir echt leid, euer Garten und Wochenendhaus sieht vielversprechend aus. Das es zum Übernachten ist, war mir ja gar nicht klar. Tolle Sache.
    Liebe Grüße und halt dich wacker,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. toll mit eurem gartenhäuschen, das macht bestimmt spaß, öfter mal dort hin zu fahren. gelbe farbe ist doch auch schön, sieht aus, als wenn immer die sonne scheint.
    du durftest im garten sitzen!! und den anderen bei der arbeit zu schauen, ist doch auch mal ganz nett!
    es wird bestimmt bald besser! daumen drück!
    lg elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Still sitzen, liegt mir nicht wirklich. Ist für mich ist es eher eine Strafe, aber es nützt nichts. Da muss ich durch, besser als ins Krankenhaus zu müssen. Dankeschön. LG

      Löschen
  3. Oh je. Und dabei passt sitzen und warten doch so gar nicht zu dir. Sei tapfer und schmiede Pläne!!! LG und gute Besserung maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das versuche ich. Dankeschön. LG

      Löschen
  4. Eins noch: vielleicht solltest du über Schneckenautositze nachdenken. Die müssen ja nun bestimmt öfter mit und du hast vielleicht nicht immer einen Anhänger dabei :-) Lg maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh die Idee *lach* - zum Glück kann der Kleinste noch nicht lesen, sonst hätte ich jetzt eine neue Aufgabe *grins*.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung