Getrübte Osterfreude

Mit Kindern sind irgendwie alle Feste besonders, die Vorfreude,
das Schmücken, Basteln und und und.


 



Wir haben sogar, im Garten am Senftenberger See bereits geschmückt ;-)

    

 Zuhause hat der Osterhase hier und da auch schon Einzug gehalten,
 


Die ersten Türchen am Osterkalender sind geöffnet
 

Ostereier aufgehangen
 

und es wurde sogar ein bisschen gebastelt.

Das Betongebilde mit Hasenohren
ist schon vergangenes Jahr entstanden.
(Tetra-Pack, Beton und Leder - plus die Schrift
als Plott)
Drumherum ist ein Kranz aus Eiern und Zweigen,
die mit Heißkleber auf einen Styroporring befestigt wurden.


   Alles ganz tolle Freugründe und dennoch ist
die Freude getrübt.

Unser Mittelster muss am Mittwoch
operiert werden - ich hoffe, das er bis dahin gesund bleibt,
sonst muss es verschoben werden. Das bringt uns ja auch nichts.

Wie jede Mama, würde ich ihm das gerne
abnehmen, aber das geht ja leider nicht .

Es ist ein Nabelbruch und laut Arzt 
eine Operation die oft ausgeführt wird, mit geringen Risiken.
Aber dennoch habe ich Angst. 

 Zu einem, verträgt er die Narkose ? -
ich reagiere super empfindlich auf bestimmte
Narkosemittel, vielleicht habe ich ihm das vererbt?

Unser T.. ist sehr sensibel,
lässt sich nichts anmerken, spricht aber dann kaum
und sagt im schlimmsten aller Fälle nicht mal
mir was los ist. 

Und dann die Zeit danach.
2 Wochen kein Sport, nicht hüpfen, rennen, Roller fahren und und und.
Die 2 Jüngsten schlafen immer in einem Bett, das geht dann auch nicht, genau so
wie schwer heben und ......

 Hach, wenn es nur endlich vorbei wäre *seufz*

Bis dahin habe ich aber noch einiges zu tun, bequeme
Kinderkleidung ist gar nicht so leicht zu bekommen.
Zum Glück habe ich das Nähen vor fast 2 Jahren 
für mich entdeckt.

3 Schlafanzüge habe ich schon genäht,
sowie ein Pullover

2Hosen
2 Langarmshirts
1Kissen oder Kuscheltier
sowie einen Rucksack wollte ich gerne noch nähen.

Ob das was wird?
Mal sehen, denn neben der Arbeit
und der Organisation für die nächste Woche (schließlich
habe ich ja noch 2 Jungs und mein Mann muss arbeiten)
 Alles gar nicht so einfach.

Genug gejammert.
Danke fürs Zuhören Zulesen.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.

LG lässt euch da - Frau Mama;-)

Verlinkung:

 

Kommentare

  1. Ich drücke euch die Daumen und bin voller Zuversicht, dass die das gut hinbekommen.

    Eine Frage habe ich: Wo ist der Osterstoff her? Ein schöner Rapport und damit würde ich sogar uns ein wenig Osterdeko zaubern (damit kann ich es mir vorstellen).

    Danke und LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, danke für deine lieben Worte. Die Kissen, Tischdecke usw. habe ich einfach fertig gekauft - zufällig bei NKD vergangenen Woche entdeckt, fand ich super, dazu noch günstig;-) Lg

      Löschen
  2. ....mir würde es sicher genauso gehen wie dir ;-)
    Ihr packt das schon, und ehe du dich versiehst ist alles schon überstanden!
    Fühl dich gedrückt!
    Einen lieben Gruß von Lari

    AntwortenLöschen
  3. Ihr packt das. Fühl dich ganz fest umarmt. Ich denk an euch.
    LG Starky

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Mama, ich denke an Dich und drücke die Daumen. Konzentriere dich einfach aufs Liebhaben für alle, das wird ihnen und dir am meisten Ruhe, Kraft und Zuversicht geben. Für die OP wünsche ich euch alles Gute und das alles gut verläuft. LG Ingrid (drück dich mal ganz fest für die Kraft!)

    AntwortenLöschen
  5. Ihr packt das alle miteinander, weil jeder für jeden da ist. das ist das wichtigste.Kinder stecken eine Op meist besser weg als wir Erwachsenen.Und kuscheln danach ist das beste das es gibt.trozdem viel Kraft euch vieren und in Gedanken drück ich dich.Lg trudi

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke euch allen fest die Daumen, dass zu Ostern alles gut überstanden ist und ihr ganz ungetrübt feiern könnt!!! Toi, toi, toi und alkes Liebe! !! LG maika

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, wirklich jede Mutter kann deine Sorgen und Ängste nachvollziehen!!!!
    Ich drücke euch ganz sehr die Daumen. Das wird schon- da bin ich sicher!!!
    Ganz herzliche Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
  8. Oh, deine Sorgen kann ich gut nachvollziehen. Meine Kleine musste auch unter Narkose operiert werden (da war sie etwas über 2 Jahre alt) und ich hab mir ohne Ende Gedanken gemacht. Als es dann soweit war, hat sie es super gemeistert und war ganz schnell wieder die alte, wilde Maus.
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen. Das wird schon.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt hast du mich echt ein bisschen dazu animiert heute die Osterdeko auszupacken. Es ist ja wirklich schon höchste Zeit. Aber bisher konnte ich mich noch nicht so recht aufraffen.
    Der Osterstoff für die Kissen ist ja ziemlich cool!
    Alles Gute euch für die bevorstehende OP! Ich drück euch die Daumen.
    Liebe Grüße
    Charlie
    Charlie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung